Telefon: 06131 9205994
Rechtsanwalt Niklas Plutte

Niklas Plutte
Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Oliver Wolf

Oliver Wolf
Rechtsanwalt

Foto Abmahnung von Pixel.Law erhalten?

Haben Sie eine Foto Abmahnung der Kanzlei Pixel.Law wegen unerlaubter Verwendung von Bildern bzw. nicht ausreichendem Copyright-Hinweis erhalten?

Wir sind eine hochspezialisierte Kanzlei aus Mainz mit langjähriger Erfahrung im Bildrecht und Fotorecht. Unsere Mandanten sind kleine und mittelständische Unternehmen aus dem ganzen Bundesgebiet, z.B. Betreiber von Blogs und Unternehmenswebsites, Agenturen und Onlinehändler.

Rechtsanwalt Plutte ist Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Rechtsanwalt Oliver Wolf verfügt über einen Master of Laws (LL.M.) mit medienrechtlichem Schwerpunkt.

Kostenfreie Ersteinschätzung


Spezialisierte Anwälte


Unverbindliche Erstberatung


Kostenfrei Kontakt aufnehmen

Pixel.Law Abmahnungen - worum geht es?

Wer mahnt ab?

Die Berliner Kanzlei Pixel.Law spricht Abmahnungen für mehrere Fotografen aus, u.a. Benjamin Thorn und Peter Kirchhoff.

Was wird abgemahnt?

In den meisten uns vorliegenden Fällen geht es um Fotos aus Stockarchiven wie Pixelio oder Fotolia. In den Abmahnungen wird eine fehlende oder nicht ausreichende Urheberkennzeichnung ("Copyright-Hinweis") gerügt, teilweise auch eine Verwendung des jeweiligen Bildes in unerlaubtem Kontext, z.B. die Nutzung eines nur für redaktionelle Zwecke freigegebenen Fotos auf einer kommerziellen Website.

Bestehen die Forderungen zu recht?

Welche Ansprüche bei unerlaubter Verwendung eines vermeintlich kostenlosen "lizenzfreien" Fotos ohne Urheberkennzeichnung bestehen, ist sehr umstritten, und zwar sowohl im Hinblick auf die geforderten Anwaltsgebühren als auch die Schadensersatzforderung. Das OLG Köln nahm bei unerlaubter Nutzung eines unter - grundsätzlich kostenloser - Creative Commons Lizenz stehenden Fotos beispielsweise an, dass der Fotografen überhaupt keinen Schadensersatz verlangen kann. Wir halten diese Grundsätze auch in Fallgestaltungen für anwendbar, in denen es allein um eine fehlerhafte Kennzeichnung von Pixelio- oder Fotolia-Bildern geht.

Was empfehlen Sie?

Die Abmahnforderungen sollten keinesfalls ohne anwaltliche Prüfung erfüllt werden. Insbesondere sollte die geforderte Unterlassungserklärung nicht ohne Änderungen unterzeichnet werden. Nehmen Sie unsere kostenfreie Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung in Anspruch. Auf Wunsch erstellen wir für Sie eine Stellungnahme, die je nach Fall eine modifizierte strafbewehrte Unterlassungserklärung enthält, die Ihre Rechte besser berücksichtigt als die der Abmahnung beiliegende Vorlage.

Fragen & Antworten

Kostenlose Ersteinschätzung